Intervallverdichtung – Buslinie 39A

Der Antrag der ÖV Döbling, im Bezirksparlament einstimmig angenommen, auf einen ganzjährigen Einsatz und eine Intervallverdichtung der Linie 39A (Sievering – „Agnespass“ – Kreisverkehr), wurde seitens der zuständigen Stadträdtin Brauner abgelehnt. Begründung: Die Frequenz ist zu gering, nicht wirtschaftlich, im Winter Probleme wegen der Steigung.   Diese Antwort müssen wir vorerst mal zur Kenntnis nehmen, es scheint nur die Quadratur des Kreises zu sein, denn mehr Frequenz entsteht sicher erst durch eine Intervallverdichtung. BezRat Michael Schödl

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: