Döblinger Bezirksbudget 2014

Budgetabschluss 2014: Döbling konnte wie in den vergangenen 26 Jahren (seit der Dezentralisierung) ausgeglichen budgetieren. Durch die große Erfahrung von Bezirksvorsteher Adi Tiller – wie reicht man was im Rathaus ein, um bei bestimmten Projekten für den Bezirk bestmöglichste Refundierungen zu bekommen – konnte sogar ein Überschuss erwirtschaftet werden. Dieser ist nicht zweckgebunden und wird im Nachfolgejahr je nach Investitionsbedarf eingesetzt. Die Ausgaben betrugen rund € 10 Mio, aufgesplittet in folgende Bereiche:
35% Pflichtschulen, Kindergärten (hier ist der Bezirk für die Instandhaltung verantwortlich), techn. Verkehrsleiteinrichtungen, 26% Straßen, 12% Beleuchtung, Ampeln, 11% Parkanlagen, Spielplätze, 10% Straßenreinigung, Kanäle, WC-Anlagen, der Rest von 5% für kulturelle Veranstaltungen, Jugendbetreuung, Pensionistenklubs.
Im Vergleich dazu die Finanzarbeit der Stadt Wien: Schuldenstand 2009 € 1,8 Mrd. – 2013 € 5,8 Mrd. (inkl. Auslagerungen, Quelle: Statistik Austria )

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: