Autor-Archiv

Befragung Radweg Krottenbachstraße

2022/04/02

Um auch die direkt betroffenen Anrainer mit ein zu beziehen, wurde seitens der Bezirksvorstehung eine Befragung von 7.500 Haushalten entlang der Krottenbachstraße inkl. Parallelgassen und Seitengassen durchgeführt. Unter notarieller Aufsicht wurden vergangen Freitag die retournierten Umfragekuverts geöffnet und ausgezählt. Die sehr hohe Rücklaufquote von 36% zeigt das große Interesse der Anrainer, dass ihre Meinung gehört wird.

72% stimmten gegen die Pläne aus dem Stadtratbüro einen Zweirichtungsradweg (bauliche Trennung, stadtauswärts rechte Parkspur weg) auf der Krottenbachstraße zu errichten.

Das Ergebnis ist eindeutig, der Wunsch der Anrainer ist klar und sollte selbstverständlich seitens der Stadt Wien anerkannt werden.

Neuer Anrainerfolder…

2022/03/27

Die Ausgabe Nummer 1 im heurigen Jahr ist schon am Postweg (wer ein Antiwerbepickerl am Postkasten hat, bekommt den „Info.Mail“ Folder nicht!). Dieser liegt aber ab Dienstag unter anderem in der Apotheke Neustift, Trafik Glanzing, Apotheke Grinzing und in der Bäckerei Wannenmacher auf. BezRat Michael Schödl

Ein Thema aus Nussdorf und Heiligenstadt

2022/03/22

Ab sofort gibt es eine befristete Bausperre in Nussdorf und Heiligenstadt. Wie lange die Sperre gilt, steht derzeit noch nicht fest, dies wurde im Gemeinderat Ende Jänner beschlossen.  Die Entscheidung, unter welchen Voraussetzungen Gebäude und Komplexe in Döbling errichtet werden dürfen liegt letztendlich bei der Stadt, sie ist für die Flächenwidmung in ganz Wien zuständig. Bei vielen historische Gebäuden und Heurigen, die das Stadtbild in Nussdorf und Heiligenstadt prägen, ist die Flächenwidmung ein heikles Thema. Nun soll sich die Stadtplanung damit befassen, wie man das Ortsbild in Zukunft weiter schützen könnte. So werden etwa Schutzzonen (also Zonen, in denen nur unter strengen Auflagen gebaut werden darf) genau geprüft und – wenn als nötig erachtet – erweitert.

Eine Bausperre bedeutet zwar keinen Baustopp, aber das jedes Vorhaben auch der Stadtplanung vorgelegt werden muss, die es mit ihren langfristigen Entwicklungszielen der historischen Ortskerne abgleicht.

Wohnbau – Keylwerthgasse 3

2022/03/19

Auf diesem Grundstück ist ein 2stöckiges Wohnhaus mit 3 Wohnungen und Tiefgarage geplant. Die Zufahrt für Baufahrzeuge ist noch zu klären, Start der Arbeiten je nach Einigung frühestens Frühjahr/Sommer 2022.

Pfarrgemeinderatswahl – Neustift am Walde

2022/03/08

Alle fünf Jahre wird gewählt, diesmal am 20. März 2022. Vorab-Wahl und Briefwahl sind möglich, alle Termine, Abläufe und Kandidaten finden Sie HIER.

Hackenberg -Baustelleneinrichtung

2022/03/08

Im Laufe des März startet das Bauprojekt Hackenbergweg 43/Krottenbachstraße 162. Es sind 17 Kleinvillen am Hang und 1 Mehrparteienhaus am Fuße des Hackenbergs geplant. Die Arbeiten erfolgen von beiden Seiten, dies bedeutet: Halteverbote auf Objektlänge in der Krottenbachstraße 162 (Mo-Fr., 7.00 – 18.00 Uhr), sowie am Neustiftblick bei Nr. 1 auf 15m, und vor Hackenbergweg 49 – 55 (Mo-Fr., 8.00 – 16.00 Uhr). Ausnahmegenehmigungen für LKW-Fahrten (müssen vorab der Polizei gemeldet werden) gegen die Einbahn am Hackenbergweg zwischen Agnesgasse und Neustiftblick erfolgen. Die Maßnahmen sind vorerst auf 6 Monate befristet, Dauer des Bauprojekts bis 2. Hälfte 2023

Busverlängerungen – Stadt Wien lehnt ab.

2022/02/23

Die Allparteienanträge von Herbst 2021, bzgl. Verlängerung des 35A Richtung Keylwerthstraße, als auch die „neue“ Endstelle des 39A beim Kreisverkehr Agnesgasse wurden seitens der Stadt Wien abgelehnt. „Kein Bedarf, keine Frequenz, 35A und 43B genügen…“

Pfarraktivitäten in Neustift am Walde

2022/02/22

Bildungswerk Pfarre Neustift
8. März, 19.30 Uhr, Pfarrheim, Rathstraße 43, Vortrag von Herrn. Mag. List: „Schlösser im Tullnerfeld“
Eintritt frei.

Pfarrgemeinderatswahlen
finden alle 5 Jahre statt, heuer am 20. März. Rund 1.500 Katholiken sind in Neustift/Salmannsdorf  wahlberechtigt. Nähere Details auf der Website der Pfarre Neustift ersichtlich, sowie im Schaukasten des Pfarrheims (Rathstraße 43)

Bezirksvertretungssitzung vom 17. Februar 2022 

2022/02/17

Anbei die Anträge an die zuständigen Stadträte und Magistratsabteilungen, sowie die  Abstimmungsergebnisse.
Mandatsverteilung im Bezirk: gesamt 48, davon ÖVP 19, SPÖ 14, Grüne 8 Neos 5, FPÖ 2

ÖVP+SPÖ+FPÖ
+Döblinger Hptstr. zwischen Radelmayerg. und Billrothstr.: Geschäftsstraßenparken mit 1,5 Stunden aufzuheben.
Mehrstimmig Ja (G+N Nein)

ÖVP:
+ Krottenbachstraße: im Grünstreifen Baumpflanzungen zwischen Kammererg. und Strehlgasse
Zuweisung Umweltausschuss
+ Olympiapark: Konzept und Kosten für eine umfassende Neugestaltung erstellen
Einstimmig Ja
+ Hilde Spiel Park/Kreilplatz: ebenfalls Konzept+Kostenerstellung
Einstimmig Ja
+ Standorte für Bienenhotel/Wildbienen prüfen
Einstimmig Ja

SPÖ:
+ Muthgasse: zusätzliche Haltestelle bei Nr. 24
Einstimmig Ja
+ Döblinger Hauptstraße: Konzept für Attraktivierung erstellen
Einstimmig Ja
+ Hardtg./Döblinger Hptstr.: Konzept für Ampelanlage erstellen
Einstimmig Ja

Grüne:
+ Hungerbergstr./Haubenbiglstr.: Namensnennung des Verbindungswegs  nach Fr. Friedl Hofbauer
Einstimmig Ja

Neos:
+Sandgasse: Tempo 30 zu prüfen
Zuweisung Verkehrskommission
+ Wertheimsteinpark Nähe Teich: neue Sportanlage zu prüfen
Zuweisung Bezirksentwicklungskommission
+ U4 Heiligenstadt: Durchgang zur Muthg., künstlerisch zu gestalten
Einstimmig Ja
+ Krottenbachstr./Felix Dahn Str.:  Verkehrssituation bei  Ampel zu prüfen
Zuweisung Verkehrskommission
+ Bahnhof Heiligenstadt: vorhandene Bodenindikatoren (Leithilfe für Sehbehinderte) erweitern 
(Zurück gezogen, da eine Verhandlung schon angesetzt ist)

FPÖ:
+ Resolutionsantrag*: 2G für Gastro auch in Wien/Döbling aufzuheben
Mehrstimmig Nein (VP+FP Ja)
+ Krottenbachstraße: Höhe 40 und 42-46, Sperrflächen entsiegeln und begrünen 
Zuweisung an Umweltausschuss
*(Resolutionsantrag im Bezirk: eine Willensbekundung…)

Aktuelles aus dem Bezirk…

2022/01/30

Raddiskussion Krottenbachstraße
Vor einer Woche lud die Döblinger Radinitiative zu einer Online-Podiumsdiskussion ein.
Ich habe ihnen folgende zwei links beigestellt,
machen Sie sich selber ein Bild:   
Bezirkszeitung   und  Presseaussendung BV Daniel Resch
Fazit vorweg: über alternative Radwegführungen wollte man nicht sprechen, es wurde mit falschen Zahlen jongliert, bis auf ÖVP und FÖ waren alle anderen Parteien für die geplante Radweg-Variante, obwohl diese Form für Anrainer ziemliche Parkplatzverluste bedeuten und in den Seitengassen einen erheblichen zusätzlichen Parkplatzdruck erzeugen würde!
———————
1. März 2022 – „Parkpickerlharmonisierung“
Harmonisierung bedeutet aus dem Rathaus fast immer eine Verschlechterung, in diesem Fall betrifft es die Außenbezirke mit schon bestehendem Parkpickerl: der Zeitraum wird an die Innenbezirke angeglichen, Montag bis Freitag von bisher 9.00 Uhr – 19.00 Uhr, nun auf 9.00 – 22.00 Uhr verlängert, die Abstelldauer wird von 3 Stunden auf 2 Stunden reduziert. 
Schon gekaufte Parkpickerln behalten ihre Gültigkeit bis zum Neuantrag einer Verlängerung. Nähere Informationen unter: Parkpickerlzonen

In vielen Bereichen bedeutet diese Änderung eine Verschlechterung für  Döbling: für Besucher der Anrainer, für Wirtschaftstreibende, für Besucher der Gastronomie – vor allem der Döblinger Heurigen, sowie für Spaziergänger und Wanderer des Biosphärenparks Wienerwald.
 Aufgrund dieser eintretenden Verschlechterung hat die ÖVP Döbling in der letzten Bezirksvertretungssitzung einen Antrag zur Überprüfung gestellt (ÖVP+SPÖ+FPÖ dafür), eine Antwort seitens des Rathauses steht noch aus.
————————-
Bauprojekt Agnesgasse/Sieveringer Straße
Verständliche Aufregung bei den Anrainern, die alte Mauerfront ist weg.
Dazu die Fakten:
Die Einreichung bei der Baubehörde MA37, die Prüfung durch diese und die Stellungname der MA19 (Stadtoptik) ergaben, dass die Frontmauer in der Schutzzone erhalten zu bleiben hat und dahinter der Neubau erfolgt. Nun wurde ohne Information an den Bezirk im Herbst 21 ein Abbruchbescheid erlaubt, da die alte Mauerfront in einem zu schlechten Zustand war. Auflage der Behörde, die neue Mauer muss wieder im „alten Stil“ aufgebaut werden. 
Es sind 34 Wohnungen geplant, im Sommer 2023 sollen diese bezugsfertig sein. 

————————-

Sieveringer Straße/Agnesgasse

2022/01/12

Die beiden Frontmauern in der Engstelle Sieveringer Straße mussten wegen Mängel abgetragen werden, Baubehörde weiß Bescheid, die Mauern werden neu aufgebaut…….

Weihnachtsgrüße 2021

2021/12/23

Wünsche allen Lesern dieses Blogs ein besinnliches Weihnachtsfest, und einen guten Start ins Neue Jahr 2022! BezRat Michael Schödl