Posts Tagged ‘BezRat Michael Schödl’

Parkpickerl – Überlappungszonen

2019/04/25

Zwichen 18. und 19. Bezirk gibt es Überlappungszonen die extra gekennzeichnet sind. Bedeutet, mit Pickerl vom 19. Bezirk kann man ein Stück im 18. Bezirk parken und umgekehrt. Anbei die Karten, gelb ohne Streifen ist 18 zu 19, dunkelrot ist 19 zu 18 (Wortlaut der MA46 zu 19 in den 18.Bezirk: ..umfasst den Bereich zwischen der Bezirksgrenze und dem Straßenverlauf entlang Sternwarte Str.-Severin Schreiber Gasse- Türkenschanzplatz – Gersthofer Str.- Pötzleinsdorfer Str. – Khevenhüllerstr. – Pötzleinsdorfer Höhe)…….BezRat Michael Schödl

<a

Werbeanzeigen

Ostergrüße!

2019/04/17

Wünsche allen Lesern (m/w) des Webblogs ein frohes Osterfest! BezRat Michael Schödl

Neues aus dem Bezirksparlament – Infos/Tipps für Neustift

2019/04/11

Anträge vom 11. April 2019 in Kurzform:

Begriffsunterschied:
Antrag (direkt an das Rathaus); Resolutionsantrag eine „Willenskundgebung“ des Bezirks.
Mehrheiten im Bezirk: ÖVP 16, SPÖ 14, FPÖ 9, Grüne 5, Neos 4. Bedeutet, es müssen sich immer Mehrheiten für oder gegen ein Projekt finden……es gibt keine Koalition!

+ Allparteienantrag VP+SP+FP+G+N: Frequenzoptimierung Buslinie 39A und Verlängerung 35A zur Keylwerthstraße
Einstimmig ja
+ VP: Bensdorp-Platz, Vorplatz der Wohnanlage Weinberggasse 60-78; vis a vis Stand die Bensdorpfabrik von 1907 bis 1983
Einstimmig ja
+ SP: Resolutionsantrag „leistbares Wohnen als Menschenrecht“
Mehrheitlich nein, keinen direkten Bezirksbezug
+ SP: Wohnhausanlage Philippovicgasse 6-10
nach der Architektin Ella Briggs benennen
Einstimmig ja
+ SP: zusätzlichen Haltestelle Mooslackengasse für
die Linie 5B in der Muthgasse im Bereich der ONr. 24
Mehrheitlich ja
+ SP: Schulstraße – temporäres Fahrverbot am Labanweg
von 7:30 bis 8:00
Mehrheitlich nein (örtliche Gegebneheiten ermöglichen es nicht)
+ SP: Himmelstraße von der Feilergasse bis Gspöttgraben
Tempo 30
Mehrheitlich nein
+ FP: Neue Buslinie Kuchelau –Grinzing-Sievering-Neustift
Zuweisung Verkehrskommission
+ FP: Rasengleis bei Linie 38,
Grinzinger Allee 3 bis Langen Lüssen
Zuweisung Verkehrskommission
+ G: Daten des Weiner Baumkatasters öffentlich zu machen
Zuweisung Umweltausschuss
+ G: Sieveringer Str. 170 (Engstelle), Schwellen, Tempo 30
Mehrheitlich nein
+ N: Jugendparlament einrichten, Budget 50.000,–
Zuweisung Jugenkommission
+ N: Mehrfachnutzung der Schulsportplätze
Mehrheitlich nein (Stadt Wien arbeitet an Plänen….)
+ N: Tempo 30 Döblinger Hptstr. Verlängerung bis zur Hofzeile
Mehrheitlich nein (Von Stadt Wien schon in Begutachtung…)

Infos für Neustift:
Optimierung Buslinie 39A und 35A
ÖVP Döbling brachte diese Thema wieder zu Sprache, wurde in der Bezirksvertretungssitzung als Allparteienantrag angenommen. Die Stadt Wien soll die Verbindung des 39A, Sievering – Neustift, zu einer regulären Linie (Frequenzzeiten!) machen, da dies eine wesentliche Entlastung des 35A und für die Anrainer eine direkte Verbindung nach Heiligenstadt zur U4 wäre. Auch die Schnellbahn S45 in Oberdöbling (Billrothstraße) ist zusätzlich erreichbar. Dauerthema ist auch die Verlängerung des 35A hinauf zur Keylwerthstraße. Anträge wurden in den letzten Jahren gestellt, Antworten aus dem Rathaus immer negativ – keine Frequenz, 43B fährt ja auch…. – aber der 43B nur stündlich! Sogar die MA21 (Stadtplanung) hat in einer Untersuchung festgestellt, dass die Verlängerung eine gute Maßnahme sei. Die Hoffnung lebt, lassen wir uns überraschen.

Zuckerkandlgasse 59
Der Bauwerber hat noch nach alter Bauordnung (Neue im Wr. Landtag im November 2018 beschlossen) eingereicht. Die Pläne passieren gerade die Baubehörde.

Zuckerkandlgasse 47
Der Bau steht seit Ende 2018 (Konkurs…?), die Baustelleneinrichtung ist seit Ende Februar 2019 abgelaufen, die Magistratsbehörden sind informiert.

Freizeit- und Kulturtipps:
24. April – Bildungswerk der Pfarre Neustift, Lichtbildvortrag zur Geschichte der Straßenbahn und Eisenbahn in Wien. Titel: „Wege aus Eisen in den Straßen von Wien“ Beginn: 19.30 Uhr, Pfarrsaal, Eingang Rathstraße 31.
30. April – Tag der offenen Kellertür` ab 15.00 Uhr beim Weingut Fuhrgassl-Huber. Kellerführungen zur vollen Stunde, Weinpräsentation der 18er Jahrgänge.
1. Mai – Maibaum aufstellen ab 14.00 Uhr beim Weinhof Zimmermann
16. Juni – „Neustifter Weingenuss“ beim Heurigen Friseurmüller. Ab 11.00 Uhr, Weinverkostung der Neustifter Weine.
23. Juni – Fronleichnamsprozession in Neustift, bei Schönwetter führt der Weg Kirche – Fuhrgassl – Mitterwurzergasse – Fuhrgassl – Rathstraße – Kirche.
6. Oktober – 11. Neustifter Weinberglauf, Start/Ziel Weinhof Zimmermann. Nähere Informationen ab Anfang Mai unter http://www.neustiftamwalde.net

Dreimarksteingasse 1

2019/02/27

Zur Info: die Liegenschaft hat nun eine Jungfamilie gekauft, wird das Anwesen für den neuen Familiensitz adaptieren. Optik bleibt erhalten, Planungsphase läuft im Frühjahr an, bauliche Adaptierungsphase dann im Jahr 2020. BezRat Michael Schödl

Hameaustraße 5

2019/02/22

Auch über dieses Projekt wurde schon berichtet, siehe Artikel v. 21. 11. 2018. Aktueller Stand: die Baugenehmigung füe die Villenwohnungen im oberen Bereich Richtung Karl Mader Weg wird demnächst erteilt, für den unteren Bereich wird seitens des Bauträgers ein neuer Plan eingereicht werden.

Aktuelles aus dem Bezirksparlament – Februar 2019

2019/02/15

+VP: Dr. Alois Mock Straße, Benennung Straßenzug entlang des Bahndammes parallel zur Muthgasse
Abstimmung: einstimmig angenommen

+ SP: Resolutionsantrag- „Werkstatt junges Wien“ zu unterstützen. Projekte, wie sich Kinder/Jugendliche Wien in der Zukunft vorstellen. Abstimmung: einstimmig angenommen

+ SP+G+N: Euro Pride im Juni 2019, Parkbänke als Zeichen der Toleranz in Regenbogenfarbe umfärben.
Zuweisung Bezirksentwicklungskommission wegen Standorten/Kosten…

+SP: Kahlenbergerdorf., City Bike Station
Abstimmung: mehrheitlich angenommen

+SP: Beethovenpark, Hundezone mit Trinkbrunnen
Abänderung auf Hundefreilaufzone o. Brunnen
mehrheitlich angenommen (-N)

+G: Dennweg, prüfen Radfahren erlauben trotz Fahrverbot (ausg. Anrainer)
Abstimmung: einstimmig angenommen

+ N: Sanierung Gunoldstraße plus Radweg
Abstimmung: abgelehnt, da schon Planungen seitens der zuständigen Magistratsabteilungen laufen…

+N: Heiligenstädter Str. unter Skywalk,
Verlängerung Grünphase Fußgängerampel in den Stoßzeiten
Abstimmung: abgelehnt, da Erhebungen mit Wr. Linien und der MA33 im Vorfeld ergaben, daß die jetzige Phase ausreichend ist…

+N: Intervallverdichtung Linie 38 zu Stoßzeiten/Schulbeginn
Zurückgezogen, da die Wr. Linien eine Zählung vorlegten, die hier keinen Handlungsbedarf erfordert…

+N: Hasenauerstr., prüfen, zusätzliche Schutzwege zw. Gregor Mendel Str. und Gymnasiumstraße
Abstimmung: mehrheitlich angenommen

+N: Langackergasse Tempo 30
Zuweisung Verkehrskommission, da schon einige Pläne vorliegen….

Salmannsdorfer Str. 33 /Ecke Sulzweg

2019/01/03

Hier erfolgt ein Bau eines Einfamlienhauses. Aufgrund der Schutzzone muss die Fassade entlang der Straße/Stiege erhalten bleiben, der Neubau erfolgt praktisch von der Südseite. Die dadurch umfangreicheren Arbeiten erfordern eine Durchfahrtssperre für PKW. Fußgänger, Radfahrer…können passieren. Dauer der Sperre 2-3 Monate ab 1. Februar 2019. Zufahrt der Anrainer Salmannsdorfer Str./Dreimarksteingasse über die Keylwerthstr., Anrainer der Salmannsdorfer Str.bis Höhe 31/44 können von der Celtesgasse zufahren. BezRat Michael Schödl

Dreimarksteingasse 1 – Besitzerwechsel

2018/12/27

Bevor bei diesem Grundstück (ehemalige Dorfschenke) die Gerüchtebörse überbrodelt, anbei ein paar aktuelle Fakten: Das Grundstück ist verkauft, der Pachtvertrag für den Heurigen schon im Vorfeld nicht mehr verlängert worden. Was kann der neue Besitzer tun? Es als Gastbetrieb weiter führen lassen, die Räumlichkeiten als Wohnmöglichkeit nutzen/ möglicherweise adaptieren, oder einen Mix daraus machen.
Bzgl. Wohnmöglichkeit/Umbau ist der Spielraum aber ziemlich eng, denn bei der Überarbeitung des Flächenwidmungsplanes im Jahre 2016 wurden unter Mitwirkung der Bezirksvertretung folgende Regeln für die Bebauung des Grundstücks/Gebäudes Dreimarksteingasse 1 festgelegt:
Widmung für die dzt. bestehende Gebäude: GB I 3,5m g BB7
GB …. Gemischtes Baugebiet
I …. Bauklasse 1, max. 3,5 Meter Traufenhöhe
g …. geschlossenen Bauweise
BB7 …. Besondere Bebauungsbestimmungen
„Auf den mit BB7 bezeichneten und als Bauland als Bauland/Gemischte Baugebiet gewidmeten Flächen ist die Errichtung von Gebäuden zur überwiegenden Nutzung als Wohngebäude untersagt.“
——
Widmung für den dzt. Gastgarten (bis ca. 14 Meter ab Gebäude):
G …. Gärtnerische Gestaltung
——
Widmung für den Obstgarten ( ab ca. 14 ab Gebäude bis Salmannsdorferstraße 60-62) SWW … Schutzgebiet gemäß Bauordnung von Wien Wald- und Wiesengürtel.
Jedwede Verbauung ist untersagt.
——
Das Gebäude liegt außerdem schon seit Jahrzehnten in einer Schutzzone. Dies bedeutet, dass die Magistratsabteilung 19, Architektur und Stadtgestaltung, als Sachverständiger für die Ausgestaltung zuständig ist.
—–

Sollte der neue Besitzer Umbaupläne vorhaben, muss er diese Pläne der Baubehörde MA37 (in Folge MA19) vorlegen. Er kann auch freiwillig zur Bezirksvorstehung gehen und sagen, das plane ich, das will ich bei der Behörde einreichen, was sagen sie dazu. Nur der Bezirk hat keine rechtliche Entscheidungsgewalt (anders in NÖ, hier ist der Bürgermeister oberste Baubehörde)

Wir – Bezirksvorstehung/Ing.Hannes Trinkl/und ich – bleiben dran, sobald wir Fakten über mögliche reale Pläne haben, werden wir sie darüber informieren. BezRat Michael Schödl

Weihnachtsgrüße…

2018/12/19

Wünsche allen Lesern dieses Blogs ein besinnliches Weihnachtsfest
und einen guten Start ins neue Jahr 2019! BezRat Michael Schödl

Aktuelles aus dem Bezirksparlament – 14. 12. 2018

2018/12/14

Anträge der Bezirksvertretungssitzung vom 13. Dezember:
Begriffsunterschied:
Antrag (direkt an das Rathaus); Resolutionsantrag eine „Willenskundgebung“ des Bezirks;
bei Zuweisungen an Kommisssionen und Ausschüssen des Bezirks, muss das Thema
dann in den Gruppen bezirksintern besprochen, evaluiert und eine Entscheidung getroffen werden.
————————–
VP+SP+FP+N
Pump-Track Anlage – Möglicher Standort Grinzinger Str. 90
Antrag: einstimmig angenommen
VP+SP:
Hackenberg- Wegbenennung nach Johannes Böhnel, Obmann des Klgv
Antrag: einstimmig angenommen
SP:
Resolutionsantrag – solidarisches Zusammenleben im Gemeindebau
Antrag: mehrheitlich angenommen, F dagegen
SP:
Saileräckerg. 8-14, Wohnhaus nach Hansi Lang zu benennen.
Antrag: mehrheitlich ja, F dagegen.
SP:
Krottenbachstr./ Kammerergasse Fußgängerampel, 35A Zuweisung Verkehrskommission
SP:
Bolzplätze, kleine flexible Plätze für Fußball, in 3 Parks
Antrag: einstimmig angenommen
FP:
Alkoholverbot für den Bereich Bhf Heiligenstadt
Zuweisung an die Sicherheits- und Sozialkommission
FP:
Resolutionsantrag – Staatsbürgerschaft für Gemeindebauwohnung
Antrag: mehrheitlich abgelehnt
G:
Resolutionsantrag – gegen Reduktion der Gesundheitsvorsorge…
Antrag: mehrheitlich dagegen, G+SP dafür
G:
Tempo 30-Zone Armbrusterg./Kahlenbergstr./Heiligenstaädter Str./Grinzinger Str.
Antrag: mehrheitlich dagegen, G+S+N dafür
G:
Tempo 30 Hasenauerstr. und Gr. Mendel Str.
Antrag: mehrheitlich dagegen, G+N dafür
N:
partizipative Bürgerbeteiligung beim Budget –
Zuweisung Finanzausschuss
N:
Hasenauer Str. Verkehrsberuhigung, Querungen für Fußgänger
Antrag nicht zulässig, betrifft Teile des 18.Bzks
N:
Schutzweg Einbiegung Grinzinger Str./Heiligenstädter Str.
Antrag: mehrheitlich dagegen, da in ca. 25m Entfernung eine Ampel + Fußgängerübergang sich befinden.
N:
Ausreichender Budgetposten für Verkehrssicherheit
Antrag nicht zulässig, da die Adressierung nicht rechtens ist..
N:
Verkehrssicherheit vor VS Kreindlg./NMS Pyrkerg. – Zuweisung Verkehrskommission
N:
Kiss&Go vor Volksschulen u. Kinderg. –
Zuweisung Verkehrskommission
N:
Verkehrssicherheit vor VS Mannagettag./Neulandschulen –
Zuweisung Verkehrskommission

Bauvorhaben – Hameaustr. 5

2018/11/21

Eine erste Bauverhandlung mt den Anrainern hat statt gefunden. Die 9 Kleinhäuser – oberer Bereich beim Karl Mader Weg – entsprechen der Flächenwidmung/Bauordnung. Einwendungen bzgl. Stellplatzanzahl/Garage und zivilrechtliche Vereinbarungen zwischen Bauwerber und Anrainer (Baugrubensicherung…) laufen noch. Die Aushubarbeiten für die Garagen (von unten geplant) erforden eine temporäre Entfernung des Gebäudes im Mittelteil, wird anschließend wieder errichtet. Die Nutzung für Wohnungen, sowie die Nutzung des alten Gebäudes an der Front zur Hameaustr. sind noch im Planungsstadium. Ein bißchen kompliziert das Bauvorhaben, weitere Bauverhandlungen stehen sicher noch an. Sollten die Einwendungen und Vereinbarungen bereinigt sein, kann das Projekt für die Kleinhäuser im Frühjahr 2019 starten. BezRat Michael Schödl

Antworten aus dem Rathaus…

2018/11/19

Der Antrag von VP/FP+N (in der Bezirskvorstandssitzung v. 27.9.2018) bzgl. Intervallverdichtung der Buslinie 39A über die Agnesgasse zum Kreisverkehr Neustift, sowie die Fahrplan-Optimierung mit der Wienerwaldlinie 43B, hatte wenig positive Resonanz von der zuständigen Grünen Stadträtin. Für die Linie 43 B gab es keine Antwort, für 39A scheint das Prinzip Henne – Ei zu gelten. Die Wr. Linien sagen zu wenig Frequenz, daher keine Verdichtung, die Anrainer sagen, der Bus fährt nicht, daher können wir nicht fahren….Wir bleiben aber dran, auch der Plan der Verlängerung der Buslinie 35A rauf zur Keylwerthg. werden wir als ÖVP Döbling wieder ins Spiel bringen, „steter Tropfen höhlt den Stein!“ Diese Verlängerungsidee ist uns auch schon öfters seitens des Rathauses abgelehnt worden. BezRat Michael Schödl