Posts Tagged ‘BezRat Michael Schödl’

Neustift am Walde/Salmannsdorf

2018/01/23

Leider ist der Autor dieser Zeilen durch Rückenprobleme auch beim Schreiben ziemlich blockiert, daher sind die Einträge nicht so kontinuierlich wie üblich. Sorry, Gesundheit geht vor, hoffe, in nächster Zeit soweit wie möglich wieder einsatzbereit zu sein! BezRat Michael Schödl

Advertisements

Weihnachtsgrüße 2017

2017/12/20

An Alle,

wünsche ein gesegnetes Weihnachtsfest
und einen guten Start ins Neue Jahr 2018!
Bleiben Sie gesund!!!

BezRat Michael Schödl

Aus dem Bezirksparlament – Anträge v. 14. Dezember 2017

2017/12/15

Komplette Anträge:

ÖVP+Neos:
+Antrag für eine flächendeckende Parkraumbewirtschaftung von 14.00 – 19.00 Uhr.
Mehrheit dafür (4SP+alle FP dagegen), Bezirkswunsch geht nun ans Rathaus
ÖVP:
+ Verlängerung U4 nach Klosterneuburg (neue Rahmenbedingungen durch Aktivitäten seitens NÖ und der MA18)…..
23:22 dafür, andere wollen die S-Bahn trotz Umsteigen verdichten…
+ Benennung „Hermann Zottl Promenade“ an der Donau (Grünfläche stromaufwärts nach dem Radgeschäft); Baurat Zottl (1935 – 2013) war Planer des Projektes „Donauhochwasserschutz Wien“…
Mehrheit dafür
+ Benennung Grünfläche (Glanzinggasse) in „Dr. Karl Pisec Park“
Dr. Pisec setzte sich für die Erhaltung der Buschenschänke und der Weingarten-Bewirtschaftung ein….
Mehrheit dafür

Anträge der anderen Fraktionen:
SPÖ:
+ Ampel Grinzinger Allee/Langen Lüssen;
Zuweisung Verkehrskommission
+ Ausarbeitung Entwurf Bebauungsplan der privaten Grundstücke im Bereich Gustav Pickgasse/Gugitzgasse. Damit kann eine Verbindung zwischen Park und Kinderspielplatz ermöglicht werden….
Mehrheit dafür.
+ Bereich Leopoldsberg, felsigen Teilbereich der Flanke runter Richtung Waldbachsteig als Naturdenkmal erklären zu lassen – einmalige Felsbildung aus der Oberkreidezeit….
Einstimmig dafür

FP:
+ Einbahn Keylwerthgasse stadtauswärts in Salmannsdorf, damit kein Einpendlerverkehr stadteinwärts möglich ist….
Mehrstimmig dafür (der Antrag soll mal ein Signal ans Rathaus sein!)
+Verschiebung des Taxistandplatzes Ecke Glanzing/Krottenbachstr. – um eine bessere Straßeneinsicht zu bekommen.
Einstimmig dafür

Grün:
+Abänderungsantrag, Parkpickerl 9.00 – 19.00 Uhr
Mehrheit dagegen

Neos:
+Budgetprojektcontrolling bei einer Investitionssumme ab € 50.000,–
Zuweisung Finanzausschuss
+ Autofreie Zonen vor Schulen
Zuweisung Verkehrskommission
+ Resolutionsantrag, direkte S45 Anbindung Heiligenstadt- Wien Hauptbahnhof
Einstimmig dafür

Parkpickerl Döbling // Fahrbahnenge – Parkplätze

2017/11/16

Parkpickerl Döbling – in welcher Form?

Die Rahmenbedingungen haben sich im abgelaufenen Jahr ziemlich geändert, es wird auch in Bereichen des Bezirks zum Parken enger, die im Herbst 2016 und heuer im Frühjahr noch funktionierten. Aus diesem Grund sucht die Bezirksvertretung für die Döblinger eine (auch rechtlich haltbare) Lösung im Sinne eines Allparteien-Antrages, der im Bezirksparlament Mitte Dezember beschlossen werden kann. Tendenz: flächendeckend in Döbling mit kürzerer Tages-Zeitspanne. Über diesen Bezirks-Antrag wird dann im Rathaus entschieden.

Fahrbahnenge – Parkplätze!
Das Problem der zu engen Fahrbahnen bei Gegenverkehr in fast 85 Straßen Döblings, ist nicht direkt mit dem Parpickerl in Verbindung zu bringen. Das illegale Parken (das in der Praxis funktionierte) wurde großteils jahrelang toleriert, dem wird aber nun generell seitens der Stadtverwaltung der „Kampf“ angesagt.
Der Bezirk hat schon im Vorfeld mit der MA46 diese Straßen erhoben, und es wird Schritt für Schritt eine für Anrainer so weit wie möglich praktikable, rechtliche Lösung seitens der MA erarbeitet. Manchmal muss auch sofort eine legale Lösung praktisch über „die Nacht“ gesucht werden, um das Abstrafen durch Parken auf nicht weiß markierten Parkspuren zu beenden. Siehe Celtesgasse, aktuell Hutweidengasse, Straßergasse,.…

Neustift am Walde 51 – Hausumbau

2017/10/21

Da schon einige besorgte Bürger anrufen, der Umbau geht planmässig vor sich. Die Dachgleiche wird vor Weihnachten erreicht. Das Dach wird um ca. 80cm gehoben, auf der Rückseite kommen Gauben. Aufgrund des sehr schlechten Zustandes der alten Mauern, wird das Haus praktisch neu im alten Stil wieder aufgebaut. BezRat Michael Schödl

Vorschau – Neustifter Adventfahrt 2017

2017/10/19

Um ihrerseits terminlich besser planen zu können, diesmal fahren wir am Sonntag, 10. Dezember 2017, in die Steiermark zum Stift Admont. Nähere Details folgen noch! BezRat Michael Schödl

Nationalratswahl- Bezirksergebnisse Döbling/Neustift und Umgebung

2017/10/16

(In Prozentangaben ohne Wahlkarten)

Bezirk gesamt:

VP 32
SP 29
FP 16
G 5
N 8
Pi 7

Gebiet Salmannsdorf/Hameaustr
VP 42
SP 20
FP 11
G 4
N 10
Pi 9

Celtesg./Sommerhaide
VP 42
SP 17
FP 18
G 4
N 9
Pi 7

Zuckerkandlg./Krottenbachstr.
VP 36
SP 27
FP 11
G 4
N 13
Pi 6

Glanzing/Starkfriedg./Koschatg
VP 40
SP 24
FP 10
G 4
N 13
Pi 8

Glanzing/Siolyg.
VP 30
SP 32
FP 19
G 4
N 6
Pi 6

Krottenbachstr./Raimund Zoderg.
VP 30
SP 43
FP 17
G 4
N 8
Pi 8

Neustifter Weinberglauf – 8. Oktober 2017

2017/10/06

Noch 2 Tage, dann findet der Neustifter Weinberglauf statt.
Laufen, Nordic Walken, Kids Run…
nähere Informationen und Anmeldung unter neustiftamwalde.net

Anraineranfragen….Neustift am Walde

2017/09/15

Ist gut so, dass Anrainer anrufen, emailen… anbei die Beantwortung von Fragen und Bitten: Neustift am Walde 72 (Schlössl) – hier liegen bei der Baubehörde keine Pläne auf; Rathstr. 32 – hier gibt es aktuell ebenfalls noch keine eingereichten Pläne, Engstelle Neustift am Walde 86/88 – es wird generell weiter gebaut, der Gehsteig an der Hausfront fertig gestellt, dann kann die vorgesehene Fahrbahnverbreiterung angegangen werden.Herbst???; Neustift am Walde 50 – der Bauwerber hat noch ein Jahr Zeit, die bewilligten Pläne umzusetzen; Rathstr. 4 – der demolierte Radständer wird saniert; Agnesgasse/Sieveringer Str. – neuer Bauwerber, vorhandene Pläne werden in Vorgesprächen mit der Baubehörde abgeändert; Dreimarksteingasse/Zierleiten – fehlender Bio-Müllbehälter wird seitens der MA48 abgeklärt; Dreimarksteingasse/Kapelle – verschwundene Bank soll wieder aufgestellt werden; Ludwig Gruber-Weg – Handlauf im letzten Stück bergab soll die Gehsicherheit erhöhen. Abzuklären, wem was gehört und wo dann etwas gemacht werden kann. Karl Mader Weg – Ausbaupläne nach hinten Richtung Kotekweg gibt es – wenn dies erfolgt, dann können die geplanten Kleingärten des Zentralverbandes angegangen werden. BezRat Michael Schödl

Neustift am Walde 89

2017/05/28

Neben dem Kronenstüberl, hier wird der Vorplatz des Wohn-/Bürohauses saniert. Baustelleneinrichtung auf Objektlänge in der Parkspur. Dauer: 1.Juni – 30.Juni 2017. BezRat Michael Schödl

Wohnanlage – Zuckerkandlgasse 47

2017/05/19

Folgende Maßnahmen sind ab 1. Juni 2017-30.5. 2018 vorgesehen. Der Start kann sich noch etwas verzögern. Kranaufstellung auf Mannschaftscontainer  vor Nr. 45, Halteverbote ausgenommen Bfzg vor Nr. 47. Werktags 6.30 – 18.00 Uhr. Vor Nr. 48 und 50 kommen ebenfalls Mannschaftscontainer. Diese stehen tlw. auf den Gehsteig, Restgehsteig von 1,2m bleibt. Baumschutz: während der bestehenden Abbrucharbeiten wurden 2 Bäume im Vorgarten entfernt. Aktuell ist bzgl. der Ersatzpfanzungennicht klar, ob sich der Vorgarten im Eigentum der Stadt Wien befindet, oder privat ist. Wird geklärt.  BezRat Michael Schödl

Neustift am Walde 72 – aktuelle Faktenlage

2017/04/25

Die Baubehörde ist involviert. Aktuell ein Abrissstopp, da der Bescheid für die technische Abbruchreife noch nicht ausgestellt wurde. Welche Zukunftspläne generell vorliegen, das ist noch offen.

Definition Abbruchreife seit 2014/15: bisher war gemäß § 129 Abs. 4 Wiener Bauordnung der Abbruch eines Bauwerkes anzuordnen, wenn dessen Instandsetzung einer Substanzänderung von mindestens der Hälfte der vorhandenen Bausubstanz des Bauwerkes gleichkam. Es war daher ein Abbruchauftrag auch dann zu erteilen, wenn die Instandsetzung technisch möglich war. Um aus Spekulationsgründen ein Provozieren von Abbruchaufträgen hintanzuhalten, entfällt künftig die derzeit normierte quantitative Betrachtung der für einen Abbruchauftrag erforderlichen Substanzveränderung. Zudem muss im Einzelfall der Nachweis für die wirtschaftliche Undurchführbarkeit erbracht werden. Denn § 129 Abs 4 der Wiener Bauordnung lautet nun: „die Räumung oder der Abbruch von Bauwerken oder Bauwerksteilen ist anzuordnen, wenn die technische Unmöglichkeit der Behebung der Baugebrechen erwiesen ist.“