Posts Tagged ‘Hannes Trinkl’

Dreimarksteingasse 1 – Besitzerwechsel

2018/12/27

Bevor bei diesem Grundstück (ehemalige Dorfschenke) die Gerüchtebörse überbrodelt, anbei ein paar aktuelle Fakten: Das Grundstück ist verkauft, der Pachtvertrag für den Heurigen schon im Vorfeld nicht mehr verlängert worden. Was kann der neue Besitzer tun? Es als Gastbetrieb weiter führen lassen, die Räumlichkeiten als Wohnmöglichkeit nutzen/ möglicherweise adaptieren, oder einen Mix daraus machen.
Bzgl. Wohnmöglichkeit/Umbau ist der Spielraum aber ziemlich eng, denn bei der Überarbeitung des Flächenwidmungsplanes im Jahre 2016 wurden unter Mitwirkung der Bezirksvertretung folgende Regeln für die Bebauung des Grundstücks/Gebäudes Dreimarksteingasse 1 festgelegt:
Widmung für die dzt. bestehende Gebäude: GB I 3,5m g BB7
GB …. Gemischtes Baugebiet
I …. Bauklasse 1, max. 3,5 Meter Traufenhöhe
g …. geschlossenen Bauweise
BB7 …. Besondere Bebauungsbestimmungen
„Auf den mit BB7 bezeichneten und als Bauland als Bauland/Gemischte Baugebiet gewidmeten Flächen ist die Errichtung von Gebäuden zur überwiegenden Nutzung als Wohngebäude untersagt.“
——
Widmung für den dzt. Gastgarten (bis ca. 14 Meter ab Gebäude):
G …. Gärtnerische Gestaltung
——
Widmung für den Obstgarten ( ab ca. 14 ab Gebäude bis Salmannsdorferstraße 60-62) SWW … Schutzgebiet gemäß Bauordnung von Wien Wald- und Wiesengürtel.
Jedwede Verbauung ist untersagt.
——
Das Gebäude liegt außerdem schon seit Jahrzehnten in einer Schutzzone. Dies bedeutet, dass die Magistratsabteilung 19, Architektur und Stadtgestaltung, als Sachverständiger für die Ausgestaltung zuständig ist.
—–

Sollte der neue Besitzer Umbaupläne vorhaben, muss er diese Pläne der Baubehörde MA37 (in Folge MA19) vorlegen. Er kann auch freiwillig zur Bezirksvorstehung gehen und sagen, das plane ich, das will ich bei der Behörde einreichen, was sagen sie dazu. Nur der Bezirk hat keine rechtliche Entscheidungsgewalt (anders in NÖ, hier ist der Bürgermeister oberste Baubehörde)

Wir – Bezirksvorstehung/Ing.Hannes Trinkl/und ich – bleiben dran, sobald wir Fakten über mögliche reale Pläne haben, werden wir sie darüber informieren. BezRat Michael Schödl

Werbeanzeigen

Neustift am Walde Nr. 88 – Informationstag

2013/09/26

Der Bezirksvorsteher, Adi Tiller, hat durch die Einberufung des Bauausschusses und den Antrag auf eine Bausperre raschest auf das optische Problem der eingestürzten Fassadenmauer in der Schutzzone reagiert. (Siehe älteren Eintrag im Webblog). Um wie versprochen die Bevölkerung über das weitere Vorgehen zu informieren, gibt es einen Informationstag im Neustifter Pfarrsaal, Rathstraße 43.   Montag, 7. Oktober 2013,  mit folgenden Terminen:  16.00 Uhr, 17.30 Uhr oder 19.00 Uhr. Neben der Bezirksspitze, Hr. Adi Tiller, Hrn. Ing. Hannes Trinkl, wird auch der Architekt, Hr. Ing. Armin Flaschberger, anwesend sein.  (Ein Schreiben über diesen Infotag sollten sie in den letzten Tagen per Post erhalten haben!) BezRat Michael Schödl, auch anwesend.