Posts Tagged ‘Heuriger Wilfinger’

Wohnprojekt Hameaustraße 5

2019/05/31

Über ein Jahr haben die Ab- und Umänderungen gedauert, nun sind die Pläne seitens der MA19 (Stadtbild) und MA37 (Bau) in Ordnung. Bauverhandlungen für den oberen Teil (Kleinhäuser) und den mittleren/unteren Teil fanden mit den Anrainern statt. Baustart Frühjahr 2020.
Anbei die Pläne, der Grundrissplan zeigt die Kleinhäuser oben (jeweils ein Doppelhaus), das graue Quadrat vorne links ist das Salettl, welches neu saniert wird für eine Wohnung. Der Altbestand mittig schmal nach hinten laufend bleibt fast so, wird nur straßenseitig leicht angehoben. Der graue Block mittig rechts und vorne sind schon das Nachbargrundstück!!!

 

 

 

 

 

 

 

Der Plan unten zeigt links den Altbestand „Neu“ hofseitig Ostfront und rechts den Altbestand „Neu“ vorne rechts straßenseitig.

 

Bauvorhaben – Hameaustraße 5

2019/03/21

Wie schon in vorigen Beiträgen darüber berichtet, wird es nun langsam ernst mit dem Bauvorhaben. Neue Pläne liegen bei der Baubehörde (MA37) und werden noch geprüft. Die MA19 (Optik) hat diesmal sehr auf das Einhalten der optischen Alt-Front – trotz leichter Abänderungen – von der Hameaustraße aus geachtet.

Hameaustraße 5

2019/02/22

Auch über dieses Projekt wurde schon berichtet, siehe Artikel v. 21. 11. 2018. Aktueller Stand: die Baugenehmigung füe die Villenwohnungen im oberen Bereich Richtung Karl Mader Weg wird demnächst erteilt, für den unteren Bereich wird seitens des Bauträgers ein neuer Plan eingereicht werden.

Hausbauten – Hameaustraße 5

2018/03/15

Beim ehemaligen Heurigen Wilfinger wird es nun mit den Baumaßnahmen langsam ernst. Der Betreiber hat seine Pläne der Baubehörde vorgelegt, diese prüft nun und schreibt dann eine Bauverhandlung mit den Anrainern aus. Was weiß man bis jetzt? – von oben betrachtet (Karl Mader Weg) sollen 9 Gartenhäuser errichtet werden, dann Bäume/Grün, anschließend ein Mehrparteienwohnhaus, vorne zur Straße bleibt das alte Haus stehen, soll aber um eine Dachausbauetage aufgestockt werden. Mittig des vorderen Grundstückes ist die Einfahrt zu einer weit nach hinten gehenden Tiefgarage vorgesehen. Wie gesagt, die Pläne werden aktuell seitens der Baubehörde auf ihre rechtliche Basis geprüft. Kann noch dauern! BezRat Michael Schödl