Neustifter Friedhof – Wohnbau

Die Sache betrifft konkret den 18. Bezirk, der Friedhof liegt zur Gänze im anderen Bezirk, Auswirkungen sind natürlich in Neustift…zu spüren. Kurzfassung: aus diesem Grund, erhalten des Grünlandes, haben VP+FP im Döblinger Bezirksparlament einen Antrag an die beiden zuständigen Stadträtinnen (Sima (SP) und Vassilakou (G)) formuliert, keine Umwidmung in Bauland vornehmen zu lassen.    Siehe da, ROT+GRÜN stimmten gegen den Antrag, sind auf Bezirksebene  für die Umwidmung, denn es muß Wohnraum geschaffen werden, da Wien wächst. Außerdem kommen Sozialwohnungen (geförderte Eigentumswohnungen). Jetzt soll sich Jeder selber einen Reim darauf machen. Wäre interessant zu wissen, falls nicht  die  „Wiener Wohnen Gmbh“ der aktuelle Grundbesitzer wäre, sondern ein Privater, ob dann auch die Zustimmung zur Umwidmung auf Bauland von Rot+Grün erfolgt. Wird spannend. BezRat Michael Schödl

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: